+++  20.05.2017 Brandbekämpfung - Mehrfamilienhaus  +++     
     +++  02.05.2017 Brandbekämpfung - Rauchentwicklung  +++     
     +++  23.04.2017 Brandbekämpfung - Wohnhausbrand  +++     
     +++  22.04.2017 Brandbekämpfung - Gebäudebrand  +++     
     +++  10.04.2017 Brandbekämpfung - Schwelbrand  +++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Drucken
 

Übung macht den Meister...und ein bisschen Spaß muss trotzdem sein...

18.11.2015

…so, oder so ähnlich lassen sich die vergangenen drei Wochen zwischen dem 23. Oktober und dem 15. November für die Abteilungen der Feuerwehr Roßla am besten umschreiben.

 

So kam es, dass die aktiven Kameradinnen und Kameraden die vergangenen Wochenenden, bei Wind und Wetter das gemütliche Wohnzimmer mit Plätzen in den Löschfahrzeugen oder auf der Drehleiter tauschten.

 

Gleich drei Übungseinheiten galt es zu absolvieren.

 

Begonnen hat der Übungsmarathon am 23. Oktober mit der abendlichen Großübung „Herbststurm“, an der wir mit insgesamt 14 Kameradinnen und Kameraden teilnahmen.  Einen ausführlichen Artikel zur Übung gibt es hier.

 

Am 30. Oktober sicherten einige aktive Feuerwehrleute gemeinsam mit dem Nachwuchs der Jugendfeuerwehr die Halloweenveranstaltung rund um das Schloß und den Kindergarten ab.

Für interessierte Kinder gab es dabei auch die Möglichkeit einmal am Steuer des Tanklöschfahrzeugs Platz nehmen zu können und das eine oder andere Kind konnte sich auch nur unter Tränen vom neuen Lieblingsauto wieder lösen.

 

Eine Woche später hieß es dann, am frühen Samstagmorgen, auf nach Rottleberode in das Sägewerk der Firma ante-holz GmbH.

Zusammen mit den Feuerwehren aus Rottleberode, Stolberg (Harz) und Uftrungen konnte auf dem Gelände der Firma ein Ernstfall in einem Sägewerk geprobt werden.

Dabei galt es neben dem Kühlen der Vorratsbehälter für Holzpellets auch vermisste Personen und verunglückte Kammeraden im Innenangriff zu finden und zu retten.

Nach einer kurzen Auswertung ging es dann noch einmal zum Gerätehaus der Feuerwehr Rottleberode zum Mittagessen.

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt hier der Firma ante-holz GmbH, welche diese Übung unterstützt hat.

Die Bildergalerie zur Einsatzübung finden sie unter diesem Artikel.

Danke auch an dieser Stelle an den Kameraden Hans-Jürgen Metzner von der Feuerwehr Stolberg (Harz), welcher die Übung mit seiner Kamera begleitet und uns die Bilder zur Verfügung gestellt hat.

 

Während die großen Feuerwehrleute bei teils wechselhaftem Wetter im Sägewerk den Ernstfall probten, ging es zeitgleich für die jüngsten aus unseren Reihen nach Halle (Saale) auf den Indoorspielplatz Arche Noah.

Im Rahmen des 3. Kinderfeuerwehraktionstages hieß es für 48 Kinder und die Betreuer der Kinderfeuerwehren der Gemeinde Südharz, rumtoben und Spaß haben. Anschließend gab es noch ein leckeres Mittagessen, bevor gegen Nachmittag die Heimreise angetreten werden konnte. Sichtlich geschafft aber gut gelaunt erreichten alle 19 „Minilöscher“ der Kinderfeuerwehr Roßla dann wieder Ihre Familien. Eindrücke vom 3. Kinderfeuerwehraktionstag gibt es unter dem Artikel zu finden.

 

Am 10. November galt es wieder eine Veranstaltung abzusichern. Dieses Mal begleiteten die Kameradinnen und Kameraden den alljährlichen Martinsumzug. Ausgerüstet mit der Kübelspritze, gab es sogar den ein oder anderen kleinen Löscheinsatz während des Umzuges.

 

Am Freitag den 13. gab es dann auch ein kleines Highlight für die Jugendfeuerwehr. So kam es, dass während des Jugenddienstes die Sirene auf einmal die aktiven Kameradinnen und Kameraden zu einem Verkehrsunfall in die Nähe von Hayn (Harz) rief. Die Jugendlichen konnten so einmal Live dabei sein, wenn die Einsatzkräfte aus allen Richtungen des Ortes zum Gerätehaus eilen und mit Blaulicht und Martinshorn zum Einsatz ausrücken. Gänsehaut und mitfiebern natürlich inbegriffen. Ausführliche Informationen zum Einsatz gibt es hier.

 

Am 14. November war dann für die „Großen“ wieder einmal früh aufstehen angesagt. Bei erneut sehr wechselhaftem und nassem Wetter stand eine gemeinsame Übung mit der Höhenrettungsgruppe des Landkreises Mansfeld-Südharz auf dem Plan.

Das Übungsszenario lautete, eine Schwerlastrettung einer Person aus einer Neubauwohnung in Roßla durchzuführen. Zusammen mit den Höhenrettern und der Drehleiter wurde auch diese Übung zu einem vollen Erfolg. Bilder der Übung befinden sich unter dem Artikel.

 

Abschließend möchten wir uns auch einmal bei allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen für die allzeit hohe Motivation und Einsatzbereitschaft bedanken, welche solch ereignisreiche Wochen in unserer Feuerwehr immer wieder ermöglichen und zu starken Gemeinschaftserlebnissen machen.

 

Aber auch den Angehörigen der Einsatzkräfte und den Eltern der Kinder und Jugendlichen, welche die Arbeit der Feuerwehr Roßla mittragen, sei an dieser Stelle auch einmal gedankt.

 

Sie haben auch ein Kind, welches zwischen 5 und 12 Jahre alt ist und Interesse an der Feuerwehr zeigt? Dann schauen sie doch einfach mal auf unserer Internetseite oder in den Schaukästen in den Dienstplan der Kinderfeuerwehr und begleiten sie ihr Kind beim ersten Schritt dazu eine Feuerwehrfrau oder ein Feuerwehrmann zu werden.

 

Für alle Kinder zwischen 12 und 17 Jahren gibt es die Möglichkeit in der Jugendfeuerwehr viele Dinge rund um die Feuerwehr zu entdecken und zu erleben und sich auf den aktiven Einsatzdienst als Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann vorzubereiten. Die Jugendlichen treffen sich jeden Freitag um 15.00 Uhr am Gerätehaus der Feuerwehr in Roßla.

 

Sie sind vielleicht 18 Jahre oder älter und besitzen Spontanität, Teamgeist, technisches Interesse und haben Lust darauf anderen Menschen in Not zu helfen? Oder sie sind bereits Mitglied einer Feuerwehr und arbeiten in Roßla? Dann besuchen sie uns doch einmal an einem unserer Dienstabende, jeden Mittwoch ab 19.00 Uhr im Gerätehaus.

 

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen aber nicht aktiv in den Feuerwehrdienst eintreten? Auch kein Problem. Der Förderverein der Feuerwehr Roßla nimmt sie gern als Fördermitglied auf.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann nutzen sie die oben genannten Möglichkeiten uns kennenzulernen oder melden sich einfach per E-Mail an kontakt@feuerwehr-rossla.de .

 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Ihre Freiwillige Feuerwehr Roßla

 

Fotoserien